Sind Sadisten Menschen?


So sehen Zähne mit 35 Jahren aus, wenn man mit 11-12 Jahren eine Zahnspange bekommt, nachts nicht schlafen kann, weil diese so weh tut, sie dann tagsüber trägt, weil man dann nicht sprechen muss, weil die anderen Kinder und sogar die Lehrer lachen, wenn man was sagt, allerdings kein freundliches Lachen, sondern ein Auslachen... (Ich habe da vor allem einen Lehrer von einer * christlichen * Schule im Kopf, den ich am liebsten auf den Friedhof schicken würde...)

Und dann fragen sie, warum man die Spange am Tag trägt und nicht in der Nacht und die Antwort wäre viel zu lang und sogar noch viel umfangreicher, als das was im ersten Absatz steht, denn die Geschichte beginnt viel viel früher, und man sagt einfach: "Weil der Arzt das gesagt hat."


Aber sie fragen wieder und wieder und tuscheln und lachen und dann wechselt man die Schule.

So sehen Zähne aus, wenn man mit 14 Jahren einen Sadisten als Zahnarzt hatte und man damals schon Schuld an allem war, obwohl man schon lange kein Kind mehr war, als alle anderen immer noch lachten.
Dann putzt man irgendwann zu viel, dann wieder zu wenig, dann putzt man falsch und gerät immer wieder in die Hände solcher Sadisten in weiß, obwohl man alles versucht, um nicht dorthin zu müssen und sobald man dort ist, ist man wieder 12 oder 14, obwohl man 35 ist.

Irgendwann kommt dann ein Punkt, an dem entscheidet man sich nicht mehr zu diesen Sadisten zu gehen, denn man ist alt genug Schmerzen zu ertragen. Nicht wie mit 3, 4, 5, 6, 7, 8, 10, 12... 14 Jahren, als man noch nicht alt genug war Schmerzen zu ertragen. Mit 35 Jahren ist man alt genug die Schmerzen offener Zähne und Nerven tage- & nächtelang zu ertragen. Sogar wochenlang.

Denn diese Schmerzen sind ehrlicher, als die Demütigungen durch diese verlogenen Sadisten,... die einmal Menschen waren?

Sowas kommt von Sowas (VIDEO OFFLINE, WEIL ZU HART)

David Moritz, 31.10.2016
  • BACK TO LYRIC