LET'S REARRANGE WOR(L)DS
"May i trouble you for a match?"

"Die arme deutsche Sprache wird zerlegt, die arme deutsche, eindeutig schönste Sprache. Ich finde das grauenvoll. Was die Jugend da macht, und die Neger erst, die haben gar keine Sprache, die machen so Geräusche, ich kann das garnicht nachmachen."

Die armen Deutschen und ihre eindeutige Sprache, die schonmal so eindeutig, so definiert sein musste. Befohlenerweise gab es für alle die gleichen Worte. Keine Geheimnisse ohne Abzeichen auf der Schulter, otherwise* ging's ab in die Duschen:

"Nein, Sie benötigen kein Handtuch."

"Okay Sauerkraut, let's call it 'German Shower Power!'" - *anderer Weiser

"Hilfe ein Anglizismus. Dürfte ich Sie um ein Zündholz bitten?"

"Hilfe ein Neologismus."

"Der hat bestimmt eine Krankheit, der Negelogismus."

"Der Neger log? Ich muss... ich mein, ich wusste es doch."

"Hilfe ich verstehe nicht was der Flüchtling sagt, haste mal nen Molli?"

Gespräch im Affenstall Deutschland im Jahr 2017. U(h)r-Deutsche, ganz alte und sehr traditionsbewusste Spezies. Merkmale: IQ unter dem Durchschnitt, chronisch rassistisch. Gedächtniskapazität reicht nicht aus die eigenen Geschwister wiederzuerkennen. Was nicht förderlich für seine Fortpflanzung ist (Stichwort: Geschwisterliebe), was wiederum gar nicht so schlimm für die Welt ist.

"Haste jetz 'n Streichholz oder nich'?!" - Me

PreReleases ohne Ton (partiell gelogen), mitGefühl:

  • (R)Entenarmut - Longest Paper Version [FinalRelease: 21.10.2017]

  • (R)entenarmut - Long Paper Version (ab 18)[PreRelease: 08.10.2017]

  • (R)entenarmut - Short Paper Version [Release: 08.10.2017]

  • Milano, me and my bag...





    [OLD FRAGMENTED UNFINISHED LOST and PreReleased]

  • Lätzte Worte [ 01.10.2017]

  • Metallpuzzle [ 17.08.2017]

  • ScheiƟgedanken [zeitlos]

  • NEIN! [PDF] [ 17.08.2017]

  • The "Nothing Wrong" fog [PDF] [ 16.07.2017]

  • Kaffee oder Hundescheiße [PDF] [ 14.06.2017]

  • Die halbe Wurst vs. 2 Kölsch, bidde [PDF] [ 06.06.2017]

  • Sieben [PDF] [ 23.05.2017]

  • Die Sardinenbüchse [ 15.05.2017]

  • Meine Nutte, mein Zuhälter und Ich [ 05.05.2017]

  • Gute Nacht, Neuss [PDF] [ 02.05.2017]

  • "Danke, liebe AfD..." [PDF] Ein Bericht über die Demos in Köln (22.04.2017)

  • Berlin in Heinsberg [PDF] (2. Lektur notwendig, wie bei fast jedem Text hier, ich komm ja zu nüscht.)

  • Point of No-Gehirn

  • Weswegen begehst du Ikeaselbstmord?

  • Nothing has ever happened to David Moritz

  • Arbeit macht immer noch frei

  • Über Menschen / Berlin (19.12.2016)

  • Living in a bar [Mini-UPDATE 21. April 2017]

  • Das halbe Glas

  • K(l)eine Ameise

  • Slippery when wet oder Was ist Redundanz

  • What has happened to you?!

  • Eine Restaurantbewertung - Was hat'n das mit Rap zu tun? N.A.C.A.B.

  • Ein Satz zur F.A.Z. vom 30.11.2016

  • Du bist Jan Bee-Man

  • Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen (25.11.2017)

  • Helden gewidmet [PDF][25. April 2017]

  • Dear Angela / Wahlsieg Trump (9.11.2016)

  • Sind Sadisten Menschen?

  • Freies Herz erfroren [UPDATE 21. April 2017]

  • Kind of an application oder Wie alles begann... [UPDATE 21. April 2017]

  • Fuer einen Feind oder Was davor weswegen passierte [UPDATE 21. April 2017]



  • Das Kleinstgedruckte: Worte bringen niemanden um, aber meine!

    Kunst darf alles denken, sagen, aufschreiben und zeichnen. Es macht allerdings einen großen Unterschied, ob man es in die Tat umsetzt oder nicht. Vieles hier muss ich als explizit kennzeichnen (hiermit pauschal geschehen). Wer nicht versteht, dass ich explizit nicht zur Gewalt aufrufe, sondern zu Aktivismus, der diskutiert die Haftstrafe bitte mit dem Richter und nicht mit mir.

  • BACK TO LIFE